Marken Leitbild
in der Architektur

Die Unternehmenswerte in den Mittelpunkt zu stellen und nicht Tätigkeit, ist die Basis für ein nachhaltig erfolgreiches Unternehmen.

In der Kommunikationsstrategie Ihres Unternehmens gibt es einen essenziellen Fehler den Sie begehen können: Das „Was“ über das „Warum“ zu stellen.
Der goldenen Kreis von Simon Sinek ist eine fundamentale Grundlage um ein Kommunikationsstrategie nicht nur schlüssig aufzubauen, sondern diese auch nachhaltig zu entwickeln.

Der goldene Kreis ist aber mehr als nur eine Kommunikationsstrategie. Hier geht es ursprünglich um die Grundstruktur der Entscheidungsfindung!

Die Idee, welche dahinter steht,  ist von innen nach außen zu kommunizieren, also die Unternehmenswerte in den Mittelpunkt zu stellen und nicht das Produkt, oder die Dienstleistung.
Wenn Sie also als Architekt auf die Sanierung von Altbauten spezialisiert sind, stellen Sie sich nicht als solcher vor, sondern als ein Unternehmen, welches ein Stück Geschichte erhalten möchte, oder nach nachhaltigen Lösungen sucht.
Das ist Ihre Vision und die Altbausanierung ist eine Konsequenz dessen! Wenn Sie das Gespräch anders herum aufwickeln und zunächst davon berichten, dass Sie Altbausanierung betreiben, klingt Ihre Vision mehr nach einer Rechtfertigung, als nach einer Überzeugung.

Sinek unterteilt den Prozess der Unternehmenskommunikation in drei Kreise:

„Der Goldene Kreis“, nach Simon Sinek

Laut der Axa Award Studie bezeichnen 83% der Deutschen Vertrauen, als eines der wichtigsten Faktoren bei einer Kaufentscheidung.

Da wir ein Großteil der Dinge im Leben unterbewusst wahrnehmen, löst das Identifikationsvertrauen eher eine intuitive Entscheidung aus.

“People don’t buy what you do, they buy why you do it. And what you do simply proves what you believe.”

Simon Sinek

Genauso wenig, wie wir fremden Personen auf Anhieb vertrauen, hat die Geschichte hinter einem Produkt, oder einer Dienstleistung zu erfahren, an erheblichem Einfluss gewonnen.

Warum soll sich ein potentieller Kunde für Sie entscheiden, wo es doch viele andere Architekten gibt, wovon manche sogar günstiger sind? Warum sollte genau Ihnen der Bau des Traumhauses überlassen werden?

ihr Marken Leitbild zu versprachlichen ist die Grundlage für alles. Erst dann kann ein schlüssiges Corporate Design entworfen werden und auch erst dann kann eine stringente Marketing Strategie entwickelt werden.

Die Vision, Werte, Motivation

WHY

Die Antwort auf diese drei Fragen sollte ein klares Bild sein, dass sie sich gedanklich neben Ihren Arbeitsplatz hängen, wo Sie es jeden Tag ansehen können.
Warum Sie diese Arbeit machen kurz und überzeugend erklären zu können, wird in der Zusammenarbeit mit Ihren Kunden vieles ändern, weil Sie damit einen Zog erzeugen, der genau die Projekte anzieht, die Sie realisieren möchten. Nicht nur können Sie damit also zweifelnde Kunden überzeugen, Sie werden auch besser gefunden.

Von der eigenen Vision zu sprechen findet auf einer emotionalen Ebene statt und auf dieser Ebene erreichen Sie auch die größte Menge an Zuhörern.

  • Welche Absichten haben Sie?

  • Welche Werte sind Ihnen wichtig?

Die Mission, die Art der Umsetzung

HOW

Das „Wie“ zu erläutern, ist eine rationale Angelegenheit. Wenn Sie einen interessierten Kunden haben, möchte dieser, nachdem er von Ihnen und Ihrer Vision überzeugt wurde, selbstverständlich wissen, wie diese realisiert werden kann.  Antworten auf diese Frage bilden den Kompass in Richtung Vision. In der Architektur steht das Haus auch nicht von heute auf morgen.  Mit der Vision visualisieren Sie einen Entwurf Ihrer Zukunft. Die Mission ist dazu da, Sie durch alle Leistungsphasen konsequent und authentisch zu manövrieren. Dabei stärken Sie nicht nur die Identifikation der Mitwirkenden, also Ihrem Team, sondern auch die der AG’s.

  • Was ist der Zweck Ihrer Dienstleistung?

  • Wie setzten Sie Ihre Arbeit um?

Die Dienstleistung,
Fakten, Ergebnisse

WHAT

Ihnen, Ihren Mitarbeitenden und Ihren Kunden sollte klar sein, was Sie leisten können und was nicht. Ist dies nicht der Fall, wird Ihre Vision verschwimmen und unglaubhaft. Zudem steigt die Konkurrenz am Markt. Etwas nicht zu können und das auch klar zu kommunizieren, macht Sie nicht zu einem schlechteren Dienstleister, sondern zu einem besseren Experten!

  • Was genau bieten Sie Ihrer Zielgruppe an?

  • Womit grenzen Sie sich ab?

  • Was macht Sie zum Experten?